HomeBVO NewsOsteopathie zum Valentinstag

Osteopathie zum Valentinstag

04.02.20

Zum Valentinstag kann man stehen, wie man möchte – doch seinen Liebsten etwas Gutes tun, ist in jedem Fall eine schöne Sache! Im Idealfall sollte das so oft wie möglich in die Tat umgesetzt werden. Wer für den 14. Februar vorbereitet sein will, für den haben wir ein paar sinnvolle Valentinstags-Ideen, die Sie in wenigen Minuten in die Tat umsetzen können.

Was ist das Wertvollste, dass Sie haben? Richtig, Ihre Gesundheit! Denn, wie Arthur Schopenhauer schon sagte: „Gesundheit ist nicht alles, doch ohne sie ist alles nichts.“ Da liegt es nahe, dass man auch seinen Lieblings-Mensch im Leben gesund wissen will.

Schicken Sie Ihre Liebsten zum Osteopathen

Stress, Rückenschmerzen oder Kopfweh – plagen Ihre Partnerin oder Ihren Partner? Und er oder sie selbst kommen einfach nicht dazu, sich dem anzunehmen? Dann geben Sie Starthilfe und nehmen Sie es in die Hand. Schenken Sie Gesundheit, in welcher Form auch immer. Das könnten entspannende Öle wie z.B. Lavendel oder Jasmin sein oder ein Gutschein für:

  • Massagen
  • einen Personal-Trainer im Fitness-Studio
  • Yoga- oder Rückengymnastik-Kurse
  • ausgedehnte Spaziergänge in der Natur
  • eine Ernährungsberatung
  • eine osteopathische Behandlung

Wahrscheinlich weiß Ihre Partnerin oder Ihr Partner selbst, dass ein Besuch im Fitness-Studio oder beim Osteopathen hilfreich wäre. Doch oft kostet es Überwindung, sich um einen Termin zu kümmern oder sich nach einem geeigneten Therapeuten umzusehen – da wäre es doch sicher eine schöne Überraschung, wenn Sie das alles organisieren. Und das Beste: Mit der Therapeutensuche auf der BVO-Seite finden Sie auf schnellstem Wege einen qualifizierten Osteopathen in Ihrer Nähe. Dann müssen Sie nur noch einen passenden Termin vereinbaren und schon haben Sie eine schöne Überraschung für den Valentinstag.


Das könnte Sie ebenfalls interessieren: