Fortbildungen für Osteopathen

Bereits Anfang der 2000er Jahre hat sich der BVO maßgeblich für die Qualitätssicherung und Patientensicherheit im Zuge eines einheitlichen Curriculums für die Osteopathie-Ausbildung und Weiterbildungen engagiert. Diese wurden gemeinsam mit weiteren Berufsverbänden erarbeitet und sukzessive umgesetzt. Darin enthalten ist auch die Forderung, dass sich Osteopathen regelmäßig fortbilden müssen.
Das heißt, jeder mit einer vollständigen osteopathischen Ausbildung ist verpflichtet, sich nach dem Abschluss Wissen z.B. zu verschiedenen osteopathischen Techniken anzueignen. Sie haben auch die Möglichkeit sich bspw. auf ein Gebiet zu spezialisieren. Die Kinderosteopathie ist eines davon.
Derzeit gibt es keinen eigenständigen Berufsstand Osteopath. Der Begriff „Osteopath“ ist gesetzlich nicht geschützt. Daher sollen Interessierte auch unbedingt auf eine entsprechende Qualifizierung achten – das gilt auch für osteopathische Fortbildungsinstitute.

Qualifizierung in Osteopathie

Aus- und Fortbildung in Osteopathie finden an privaten Schulen statt (hier geht es zu den vom BVO anerkannten Schulen). Zugangsvoraussetzung ist die abgeschlossene Berufsausbildung als Arzt, Heilpraktiker, Physiotherapeut oder Masseur mit abgeschlossener manualtherapeutischer Ausbildung.

Fortbildungsinstitute, die sich z.B. auf Osteopathie spezialisiert haben, bieten zahlreiche Seminare, Kurse und Workshops an, damit Osteopathen ihr osteopathisches Fachwissen vertiefen können. Als BVO-Mitglied sollten Sie u.a. beachten, dass der Kurs vom BVO anerkannt ist. Solche finden Sie auch in der BVO-App bzw. im Mitgliederbereich oder unter „Veranstaltungen“.

Nächste Veranstaltungen

Organe effektiv und sicher behandeln – Diagnose und Behandlung geweblicher Hyper- und Hypo-Aktivität
18.05.2024
Weiterleitung
Osteoartikuläre Techniken Cervical
24.05.2024
Weiterleitung
BVO-Rechts-Talk mit Dr. iur. Anette Oberhauser
24.05.2024
Weiterleitung
Workshop Wochenende 2026

BVO Workshop Wochenende

Für Osteopathen aus ganz Deutschland sind unsere regelmäßig stattfindenden Workshop Wochenenden ein Highlight im Fortbildungskalender. Seit vielen Jahren veranstaltet der BVO in Bad Alexandersbad ein zweitägiges Treffen mit Fachvorträgen und Praxisseminaren. Renommierte Dozenten aus der ganzen Welt kommen dafür ins schöne Fichtelgebirge, um über neueste Erkenntnisse und Trends in der osteopathischen Behandlung zu berichten und in praktischen Übungen an die Teilnehmer weiterzugeben.