Flächendeckend gute Gesundheitsversorgung als Ziel

23.03.18

Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml ist einen Tag nach ihrer Wiederberufung in das neue Kabinett mit Vertretern des Bundesverband Osteopathie e.V. – BVO und weiteren Vertretern des Gesundheitswesens aus Oberfranken zusammengekommen. Im Nürnberger Dienstsitz des Ministeriums erläuterte sie die Schwerpunkte ihrer Arbeit in diesem Jahr und stellte ihren Bericht „Gesundheitssystem der Zukunft“ vor.

BVO-Vorsitzender Georg Schöner, Ministerin Melanie Huml (Foto: StMGP)

„Mein Ziel ist es, auch künftig eine flächendeckend gute Gesundheitsversorgung – gerade in ländlichen Regionen – zu erhalten,“ so die Ministerin. „Im Zusammenwirken mit den Partnern der Selbstverwaltung wollen wir dazu beitragen, die wenigen Lücken in der Versorgung in Bayern zu schließen und die regionale Versorgung nachhaltig zu gestalten. Insgesamt haben wir bislang rund 38 Millionen Euro für die Stärkung der medizinischen Versorgung im ländlichen Raum Bayerns zur Verfügung gestellt.“ Huml verwies auch auf ihren Einsatz als oberfränkische Vertreterin im Ministerrat. „Wir wollen moderne Medizin in ganz Bayern anbieten“, betonte die Ministerin. „Die neuen Möglichkeiten der Behandlung und Betreuung müssen wir deshalb konsequent nutzen.“

Ministerin Melanie Huml im Gespräch mit den Gesundheitsvertretern (Foto: StMGP)

Aktuell tragen rund 10.000 Osteopathen bundesweit zur flächendeckenden Gesundheitsversorgung bei. Mit ihrer hervorragenden diagnostischen Ausbildung arbeiten sie seit Jahren interdisziplinär mit den Ärzten zusammen und sind fester Bestandteil des deutschen Gesundheitssystems. Was nach wie vor fehlt sind allgemein verbindliche Vorgaben für Aus- und Weiterbildung, Behandlungs- und Qualitätsstandards sowie für Abrechnung und Dokumentation. Daher wird der Bundesverband Osteopathie seine Gesprächsreihe mit Vertretern der neuen Bundesregierung fortsetzen und sich für die Verankerung der Osteopathie als eigenständiges Berufsgesetz im deutschen Gesundheitssystem stark machen.



Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Mit Osteopathie Depressionen bekämpfen
8. Mai 2024 | Allgemein | Für Patienten

Depressionen gehören weltweit zu den häufigsten Erkrankungen

weiterlesen
BVO-Website mit erweiterter Suchfunktion
7. Mai 2024 | Allgemein | Für Patienten | Für Therapeuten

Die neue Homepage des Bundesverbands Osteopathie e.V. – BVO fokussiert die beiden Herzstücke der Verbandsarbeit: Zum einen die Osteopathen-Suche in erweiterter Funktion und zum anderen den umfassenden Service, den der BVO als Berufsverband für Osteopathen seinen Mitgliedern bietet.

weiterlesen
Fortbildungsmagnet für Osteopathen – das BVO Workshop Wochenende
22. April 2024 | Für Therapeuten

Bereits zum 10. Mal fand das beliebte BVO Workshop Wochenende im Osteopathie-Heilbad Bad Alexandersbad statt – und lockte wieder über 100 Osteopathinnen und Osteopathen, Gesundheitspolitiker und weitere Vertreter aus dem Gesundheitssektor ins Fichtelgebirge. Austausch, Netzwerken, Wohlfühlen. In entspannter Atmosphäre genossen die Teilnehmer zwei Tage voller Osteopathie. Ein Rückblick.

weiterlesen