HomeUmfrage-Ergebnisse

Umfrage-Ergebnisse

Vom 23. April bis 31. Juli 2018 befragte der Bundesverband Osteopathie e.V. – BVO mit seinen über 2.600 Mitgliedern bundesweit Patienten zu „Akzeptanz und Wirkung der Osteopathie“. Insgesamt nahmen 5.849 Menschen aller Altersgruppen an der Umfrage teil. Wobei diejenigen zwischen 35 und 64 Jahren deutlich in der Mehrheit waren. Hier lässt sich ein Zusammenhang dazu sehen, dass diese Jahrgänge den Großteil der Gesellschaft ausmachen und gleichzeitig ab Mitte 30 körperliche Beschwerden verstärkt auftreten. Im Vergleich zum gesellschaftlichen Durchschnitt waren unter den Teilnehmern Frauen mit rund drei Viertel gegenüber etwa einem Viertel Männer deutlich in der Mehrheit. Zum einen lässt sich das auf das größere Gesundheitsbewusstsein von Frauen zurückführen, gleichzeitig sind diese im Regelfall auch offener für ergänzende und neue Behandlungsmethoden.

Umfrage-Ergebnis: Osteopathie wirkt!

In insgesamt 13 Fragen wurden die Teilnehmer unter anderem dazu befragt, wie sie zu ihrem behandelnden Osteopathen gekommen sind, wo ihre Beschwerden lagen und wie diese sich durch die Therapie verändert haben. Eines der wichtigsten Ergebnisse der Umfrage unter fast 6.000 Osteopathie-Patienten zeigt: die osteopathische Behandlung wirkt – und das deutlich. Im Mittel gaben die Teilnehmer an, dass sich ihre Beschwerden um mehr als 50 Prozent verbessert haben. Das gilt für chronische Beschwerden gleichfalls wie für akute Leiden. Insbesondere bestätigen die Befragten die gute Wirkung etwa bei Rückenschmerzen. Dort konnte das Beschwerdeempfinden um fast 60 Prozent gelindert werden.

Besonders gute Wirkung bei starken Beschwerden

Große Verbesserungen brachte die osteopathische Behandlung dabei auch vor allem jenen Befragten, die über starke bis sehr starke Schmerzen vor der Therapie klagten. Mehr als 55 Prozent der Teilnehmer bewertete auf der Schmerzskala von 1 (sehr schwach) bis 10 (sehr stark) ihre Beschwerden mit 8 und höher. Für die überwiegende Mehrheit von ihnen brachte die Behandlung durch einen Osteopathen deutliche Verbesserungen ihrer Situation. Fast ein Drittel von ihnen hatte danach kaum noch Beschwerden. Für nahezu 80 Prozent mit sehr starken Schmerzen (Skalenwert 10) vor der Therapie konnte eine deutlich positive Veränderung spüren (mindestens um fünf Skalenwerte).

Empfehlung durch Familie und Freunde sowie Ärzte

Über alle Ursachen und Beschwerden hinweg zeigten sich die Teilnehmer der Befragung mit der Behandlung zufrieden. Nahezu alle von ihnen würden Osteopathie weiterempfehlen. Gleichzeitig sind solche Empfehlungen durch andere Patienten (beispielsweise aus dem Familien- und Freundeskreis) für über zwei Drittel ein Ausgangspunkt für den Praxisbesuch. Immerhin ein Viertel kam durch Empfehlung beziehungsweise Überweisung ihres Arztes.

Alle Ergebnisse der Osteopathie-Umfrage

icon

Laden Sie sich alle Ergebnisse der großen BVO-Patienten-Umfrage zu „Akzeptanz und Wirkung der Osteopathie“ herunter (PDF).

 

 

 

Abonnieren Sie den BVO-Patienten-Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden zu allen Entwicklungen rund um die osteopathische Behandlung und informieren Sie sich über Möglichkeiten und Chancen der Therapie: Newsletter abonnieren.