HomeFür PatientenOsteopathie für SportlerStärker zurück mit Osteopathie
Stärker zurück mit Osteopathie

Osteopathie wirktNach einer Verletzung fällt es schwer, wieder zu alter Leistungsstärke zurückzufinden. Manche Sportler schaffen es nie mehr so ganz. Auch in diesem Bereich ergeben sich durch die Osteopathie wertvolle Ansätze. Denn egal ob es sich um schwere Verletzungen oder kleinere Blessuren handelt, auch nach ihrer Verheilung können sie sich auf den Organismus auswirken. Oft werden diese Punkte bei Therapie und Reha-Planung kaum berücksichtig. Dort setzen Osteopathen an: Wie wirken sich die Verletzungen auf Abläufe im gesamten Bewegungsaparat aus?

Osteopathie als sinnvolle Nachbehandlung

Hat sich die Geschmeidigkeit im Faszien- und Bändersystem durch das Trauma verändert? Haben sich durch Schonhaltungen Funktionsstörungen ergeben? Wie beeinflusst die Verletzung andere Körperregionen? Osteopathische Therapeuten greifen dort an und fördern harmonische Abläufe im gesamten Bewegungsapparat. Gleichzeitig geben Osteopathen wertvolle Hinweise zur Steuerung von Belastung und Training. Sie sagen, wo Übungen negativ auf noch existierende Störungen einwirken und zeigen Optionen auf, welche Bewegungen etwa die weitere Normalisierung unterstützen. So können auch Freizeitsportler schneller durch Osteopathie an alte Leistungen anknüpfen.

Osteopathie für Freizeitsportler: