HomeDozenten und Themen 2019Jean-Pierre Barral (D.O., MRO(F), RPT)
Jean-Pierre Barral (D.O., MRO(F), RPT)

Jean-Pierre Barral begründete die Viszerale Manipulation vor über 40 Jahren. Basierend auf seiner immensen klinischen Erfahrung hat er zur Viszeralen Manipulation zusammen mit Alain Croibier D.O. noch weitere originäre Modalitäten entwickelt und dazu Lehrbücher veröffentlicht:  Die Viszero-Vaskuläre Manipulation“, „Die Manipulation der peripheren und der Kranialen Nerven“ und „Die Neuen Wege zur Behandlung von Gelenken“.

Das US-amerikanische TIME MAGAZINE nannte ihn „einen der Top-Heilverfahren-Entwickler des 21. Jahrhunderts“.

Jean-Pierre Barral sagt noch heute nach langjähriger Praxiserfahrung, Forschung und der Schulung von tausenden von Osteopathen: “Wir wissen so wenig, nur die Gewebe wissen!” Als Behandler meinen wir zu wissen, was unseren Patienten helfen kann. Aber erst wenn wir unsere Hand anlegen,  zeigen uns die Gewebe des Patienten was wir tun müssen.

Der Workshop

Der Workshop wird anhand von Gelenkfixierungen der Halswirbelsäule die viszero-osteo-artikulären Zusammenhänge mit dem Gehör, den Augen, der Schilddrüse und der Pleura untersuchen und unterscheiden. Zudem wird Jean-Pierre Barral einzelne relevante Manipulationstechniken aus seinem umfassenden Wissensschatz zeigen.

Jean-Pierres Barrals Übersetzer und Assistent beim Workshop ist Christoph Sommer (Heilpraktiker). Er ist Mitglied der Fakultät der European Rolfing® Association e.V. (München) und des Barral Institutes (Florida, USA). Zusammen mit Peter Schwind ist er Leiter der Münchner Gruppe für interdisziplinäre manuelle Behandlungsformen. Er praktiziert und studiert mit Jean Pierre Barral seit über 30 Jahren in München. Seit 15 Jahren unterrichtet er Barrals Arbeit.