HomeWorkshop-Wochenende 2017Dozenten und ThemenAutonomes Nervensystem und Entzündung
Autonomes Nervensystem und Entzündung

Welche Rolle spielt das Nervensystem bei Entzündungen und ihrem Verlauf? Wie funktionieren die Mechanismen der psycho-neuro-immunologischen Modulation? Wo kann die Osteopathie dabei ansetzen und unterstützen? Einen Überblick zu diesen Fragen, aktuellen Diskussionen und neuesten Erkenntnissen gibt Prof. Dr. med. univ. Winfried Neuhuber in seiner Keynote beim BVO Workshop-Wochenende 2017. Der Mediziner und frühere Ordinarius für Anatomie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg geht auf bekannte Aspekte wie die Wirkung adrenerger sympathischer Neuronen ebenso ein wie auf die Rolle bisher eher kaum beleuchteter Aspekte wie Vagus und afferente Neuronen.

Vortrag zu Nervensystem und Entzündung

Ausgangspunkt für den Überblicksvortrag von Prof. Neuber ist die übliche Darstellung von Entzündungen als zellulär-humorale Prozesse. Demnach führen Entzündungen zur Zerstörung von Geweben und Organen. Im günstigen Fall können sie jedoch auch dazu dienen, Gewebe- und Organschäden zu reparieren. Über diese Betrachtungsweise hinausgehend zeigt sich zunehmend, das auch das Nervensystem auf den Verlauf von Entzündungen Einfluss hat. Noch wird kontrovers darüber diskutiert: Neben der schon länger bekannten entzündungshemmenden Wirkung adrenerger sympathischer Neurone rückt dabei der Vagusnerv in den Fokus. Gleichzeitig debattiert die Fachwelt über afferente Neuronen als Vermittler von Entzündungsvorgängen und Regulatoren entzündlicher Prozesse. Das zunehmende Verständnis der Zusammenhänge lässt schließlich auf neue therapeutische Ansätze hoffen. Praktisch können Sie als Teilnehmer des Workshop-Wochenendes die Erkenntnisse zudem im Workshop von Prof. Neuhuber vertiefen.