HomeWorkshop-Wochenende 2017Dozenten und ThemenEntzündungen und die Rolle des Nervensystems
Entzündungen und die Rolle des Nervensystems

Sie interessieren sich für Psycho-/Neuroimmunologie? Sie möchten mehr über die Rolle des autonomen Nervensystems bei Entzündungen wissen? Neben einem Überblicksvortrag bietet Ihnen Prof. Dr. med. univ. Winfried Neuhuber gemeinsam mit Norbert Neumann, D.O., M.R.O, B.Sc. einen theoretischen und praktischen Einstieg in das Thema. In ihrem Doppelworkshop behandeln sie die Themen „Psycho-/Neuroimmunologie und ihre Systemschaltungen aus Sicht der Osteopathie“ sowie „Autonomes Nervensystem und Entzündung“.

Workshop „Autonomes Nervensystem und Entzündung“

Entzündungen werden üblicherweise als zellulär-humorale Prozesse dargestellt, die zur Zerstörung von Geweben und Organen führen. Seit einiger Zeit ist jedoch die Rolle des Nervensystems beim Verlauf von Entzündungen in das Blickfeld gerückt. Die Mechanismen dieser Neuro-Immun-Modulation werden allerdings kontrovers diskutiert und sind noch weitgehend unerforscht. Neben der schon länger bekannten entzündungshemmenden Wirkung adrenerger sympathischer Neurone, wird mehr und mehr eine schillernde Rolle des Vagus deutlich. Vor allem aber sind afferente Neurone, neben ihrer Rolle als Nozizeptoren, also „Schmerzafferenzen“, als aktive Vermittler von Entzündungsvorgängen und Regulatoren entzündlicher Prozesse erkannt worden. Die Anstrengungen diese komplexen Zusammenhänge zu entwirren lassen hoffen, dass empirisch gewachsene Therapien in ihrer Wirkung besser verstanden werden und neue therapeutische Wege sich öffnen.