www.bv-osteopathie.de/de-home-news.html - 29.09.16 05:14






BVO News


News vom 09.02.12

bvo feiert zehnjähriges Bestehen und stiftet „Journalistenpreis Osteopathie“


Am 9. Februar 2002 wurde der bvo, damals noch als Deutsches Register Osteopathische Medizin e.V., DROM, in Neutraubling bei Regensburg gegründet. Aus der anfangs Handvoll Mitgliedern ist mittlerweile ein bundesweit aufgestellter Fachverband mit gegenwärtig ca. 800 Mitgliedern geworden, der sich für die Interessen aller Therapeuten einsetzt, die osteopathisch arbeiten oder sich in osteopathischer Ausbildung befinden.

Um unser zehnjähriges Bestehen zu feiern erhalten bvo-Mitglieder als erste Aktion einen Rabatt von 10 Prozent auf sämtliches Informations- und Werbematerial (Ausnahme: Patientenzeitschrift „Osteopathie heute“) bis Ende des Jahres. Weitere Aktionen für unsere Mitglieder folgen in den kommenden Monaten!

Zudem lobt der bvo den „Journalistenpreis Osteopathie“ für herausragende Beiträge über die Osteopathie aus. Der Preis ist mit 1.500 Euro dotiert und soll jährlich vergeben werden.
Die eingereichten Beiträge aus den Kategorien Print, Online und Rundfunk müssen sich schwerpunktmäßig mit Osteopathie befassen, innerhalb der letzten 12 Monate veröffentlicht worden sein und sollen sich nicht ausschließlich an ein Fachpublikum richten (nähere Informationen unter dem Menüpunkt "Presse" auf dieser Website).


10 Jahre Verbandsarbeit - unsere bisherigen Meilensteine:

09. 02.02
In Neutraubling bei Regensburg wird das DROM, Deutsches Register Osteopathischer Medizin e.V., gegründet.

22.09.04
Das DROM gründet den osteopathischen Dachverband BAO, Bundesarbeitsgemeinschaft Osteopathie e.V., mit und entwickelt gemeinsam mit den weiteren Mitgliedsverbänden und -Schulen die Eckpunkte für ein bundesweit einheitliches Ausbildungscurriculum.
Dr. med. Bernhard Hartwig, 1. Vorsitzender des DROM, wird zum 1. Vorsitzenden der BAO gewählt.

Mai 2008
Nach dem einheitlichen Ausbildungscurriculum für die Schulen will DROM dazu beitragen die Osteopathie zu akademisieren. Dazu nimmt Dr. med. Bernhard Hartwig erste Gespräche mit Prof. Dr. Hartmut Schröder von der Viadrina Universität, Frankfurt Oder, auf. 

Dezember 2009
DROM engagiert den wissenschaftlichen Mitarbeiter Tjalf Hoyer um die Vorbereitungen eines osteopathischen Bachelorstudiengangs an der Steinbeis Hochschule Berlin fachlich zu begleiten. 

10.03.10
Der 2. Vorsitzende Jürgen Gröbmüller wird zum Vorsitzenden der BAO gewählt. Seine Stellvertreterin wird DROM-Mitglied Gaby Prediger.

30.06.10
DROM wird als Partner Member in der Osteopathic International Alliance (OIA) aufgenommen. Die OIA ist die weltweite Dachorganisation für osteopathische Fachverbände und setzt sich für die Verbreitung und Förderung der Osteopathie und osteopathischen Medizin ein.

18.07.10
Um noch effizienter arbeiten zu können und mehr Service zu bieten, benennt sich das DROM um in bvo, Bundesverband Osteopathie e,V. Mit dem neuen Namen erhält der bvo auch einen neuen Webauftritt und eine neue Webadresse.

02.09.10
Der bvo bringt für die Patienten der eigenen Mitglieder die Erstausgabe der osteopathischen Patientenzeitschrift „Osteopathie heute“ heraus.

15.03.11
Der 1. Vorsitzende Dr. med. Bernhard Hartwig und der 2. Vorsitzende Jürgen Gröbmüller werden Chefherausgeber sowie Mitherausgeber von Deutschlands erster osteopathischer Fachzeitschrift „Osteopathische Medizin“ aus dem Elsevier Verlag.

01.06.11
Mit 36 Studierenden startet der vom DROM mitentwickelte und finanziell geförderte Bachelorstudiengang „Manual Medicine & Osteopathy“ am Institut Körperbezogene Therapien an der Steinbeis Hochschule Berlin.

16.09.11
Der bvo veranstaltet in Kooperation mit der Freien Akademie für Osteopathie sein erstes Worskhop-Wochenende in Bad Alexandersbad.

September 2011
Das Finanzamt erkennt den bvo als Berufsverband an.

28.12.11
Der bvo startet eine bis Ende März laufende verbands- und schulübergreifende Osteopathie-Zählung um die Rolle der Osteopathie in der Gesundheitsversorgung ermitteln zu können.

 

Mitglied von
  
Impressum    Datenschutz    Seitenübersicht    RSS    




BVO - Bundesverband Osteopathie e.V.
Am Kurpark 1 - 95680 Bad Alexandersbad - Tel: 09232/88 13 420 - Fax: 09232/88 13 421
E-Mail info@bvo-osteopathie.de - Internet www.bvo-osteopathie.de